top of page

mer 06 set

|

Lagerhalle Osnabrück

Kino in der Lagerhalle: Mamma Roma (OMU)

Reihe: „Italienische Filmklassiker neu entdeckt“

Kino in der Lagerhalle: Mamma Roma (OMU)
Kino in der Lagerhalle: Mamma Roma (OMU)

Localita

06 set 2023, 18:00

Lagerhalle Osnabrück, Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück, Deutschland

Dettagli dell evento

Mamma Roma (OmU)

Reihe: „Italienische Filmklassiker neu entdeckt“

Als ihr Zuhälter und Vater ihres Kindes eine andere Frau heiratet, versucht Mamma Roma (Anna Magnani) die Vergangenheit hinter sich zu lassen und ein neues Leben anzufangen: Sie zieht mit ihrem 16-jährigen Sohn, der in einem Internat aufgewachsen ist, in eine bürgerliche Gegend und betreibt einen Gemüsestand. Ihr Sohn Ettore schließt sich einer Gruppe Jugendlicher an und verliebt sich in die ältere Bruna, was seiner Mutter missfällt. Unerwartet taucht ihr Zuhälter, Carmine, wieder auf und stellt sie vor ein Ultimatum: Entweder prostituiert sie sich wieder für ihn, oder er erzählt Ettore die Wahrheit über seine Mutter.

Der 1962 von Pier Paolo Pasolini ((*1922, †1975) inszenierte Skandalfilm steht essentiell für dessen empathischen Blick auf diejenigen, die sonst nur mit Verachtung gestraft werden. Er erzählt eine herzergreifend traurige Geschichte aus der Welt der Huren, Betrüger, Diebe und Zuhälter, ganz ohne Spekulation oder Voyeurismus. Anna Magnani spielt hier eine Prostituierte, die sich mit aller Macht aus dem „Milieu“ befreien will, um ihrem schon 16-jährigen Sohn eine bessere Zukunft zu ebnen. Sie bezieht eine Wohnung in kleinbürgerlicher Umgebung, kauft einen mobilen Obststand, spart sich jede Lira vom Munde ab. Doch ihr Sohn bewegt sich bereits auf den abschüssigen Pfaden seines Vaters. Das Versprechen vom sozialen Aufstieg erweist sich als leer.

Es gibt in diesem Film Augenblicke von bestürzender Schönheit, die gleich neben Bildern des Untergangs stehen. Momente, die man nur auf der großen Bildwand im Kino erleben kann. Zur Aufführung gelangt die restaurierte und digitalisierte Fassung, die im letzten Jahr auf der Berlinale zum 100. Geburtstag von Pasolini präsentiert wurde.

Italien 1962, Originalfassung (Italienisch) mit dt. Untertiteln,  FSK: ab 12, restaurierte und digitalisierte Fassung, 105 Min.; Regie: Pier Paolo Pasolini. Besetzung: Anna Magnani, Ettore Garofolo, Franco Citti, Silvana Corsini, Luisa Loiano, Paolo Volponi u.a.

Mittwoch 6.9., 18.00 und 20.15 Uhr

Condividere l evento

bottom of page